Warum wachsen Tulpen in der Vase weiter?

Tulpen zählen zu den beliebtesten Frühlingsboten. Sie dürfen in keinem Frühlingsstrauß fehlen. Doch wenn ihr genau hinschaut, werdet ihr merken, dass die Tulpen in der Vase einfach weiter wachsen und schon bald viel größer sind als die anderen Blumen im Strauß. Aber warum ist das so? Dieser Frage gehen wir jetzt auf den Grund.


Wachstum durch Zellteilung

Pflanzen und Tiere bestehen aus unzähligen Zellen. Diese sind auch für das Wachstum verantwortlich. Zellteilung sorgt in der Natur dafür, dass Pflanzen und Tiere größer werden. Bei Pflanzen gibt es aber noch eine Besonderheit, denn sie wachsen auch auf andere Weise. Tulpen-1-optNeben der einfachen Zellteilung findet hier auch ein so genanntes Zellstreckungswachstum statt.

So funktioniert die Zellstreckung

Die Zellstreckung funktioniert in zwei Etappen. Zuerst werden die Wachstumszellen durch Zellteilung ausgebildet. Anschließend wachsen die Pflanzen nur noch, weil sich die Zellen strecken. Nehmen die Pflanzen Wasser auf, dehnen sich die Zellen der Länge nach aus, sodass die Pflanzen größer werden.

Die Tulpe als Spezi in Sachen Zellstreckung

Die Tulpe beherrscht die Zellstreckung wie kaum eine andere Pflanze. Ihre Zellen nehmen selbst nach dem Schneiden in der Vase so viel Wasser auf, dass sie immer weiter wächst, weil sich die Zellen extrem stark ausdehnen.

Die Tulpe – Ein beliebter Frühlingsbote mit Geschichte

Schon zum Ende des Winters sorgen Tulpen dafür, dass Frühlingsstimmung aufkommt. Tulpen-2---optInsgesamt gibt es rund 6.000 Tulpenarten, die in 14 verschiedene Klassen eingeteilt werden. Es gibt sie in unzähligen Farben.

Vor vielen Jahren fanden die Tulpen ihren Weg nach Europa. Sie kommen ursprünglich aus Vorderasien, aus der Türkei und den persischen Ländern. Erst im 17. Jahrhundert gelangte die Tulpe in die Niederlande, wo sie einen wahren Sturm an Begeisterung auslöste. Noch heute haben die Niederlande ihren Ruf als Tulpennation.superhanni

Achtet doch mal auf die vielen verschiedenen Tulpensorten, wenn ihr das nächste Mal in einen Blumenladen geht!

Auch bei einem Frühlingsspaziergang werdet ihr sicher wunderschöne Tulpen entdecken. Kleiner Tipp: Spaziert doch einfach mal durch eine Kleingartenanlage! Ihr werdet staunen, wie viele Frühblüher ihr dort entdecken könnt.

Jetzt kann der Frühling kommen! 🙂

Bildquelle:
privat

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.
2 Responses
  1. Gartenmax sagt:

    Hast Du schön erklärt, Hanni! Der Grund für das Wachstum ist übrigends das Wachstumshormon Auxin. Beim Zellstreckungwachtum wird die Zellwand dann durch Einlagerung von Cellulose gebildet.

Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>