Der richtige Schulranzen – Tipps zum Ranzenkauf

Bald ist es wieder soweit. Der erste Schultag steht vor der Tür, und für viele Kinder beginnt ein ganz neuer Abschnitt in ihrem Leben. Sie kommen in die 1. Klasse und sind gespannt auf diese neue Herausforderung. Doch damit der Schulstart erfolgreich verläuft, bedarf es der richtigen Ausrüstung.

Der Kauf des Schulranzens ist immer ein großes Highlight für die kleinen Schulanfänger. Doch die riesige Auswahl unterschiedlichster Modelle macht es Kindern und Eltern nicht gerade leicht, sich für eines zu entscheiden. Damit ihr diese Hürde vielleicht etwas leichter nehmen könnt, habe ich ein paar praktische Tipps für euch parat.

1. Gute Vorbereitung spart viel Zeit!

Einfach spontan loszugehen, um einen Ranzen zu kaufen, ist nicht zu empfehlen. Durch die enorme Vielfalt der Modelle und Designs sind die Kleinen (und auch ihr als Eltern) schlichtweg überfordert. 658534_web_R_by_Helene Souza_pixelio.deSicher können Eltern ein wenig lenken, aber denkt immer daran, dass euer Kind den Schulranzen auswählen sollte. Es muss ihn später täglich tragen und ihn unbedingt mögen. So schafft ihr gute Voraussetzungen dafür, dass euer Kind gern in die Schule geht.

Um eurem Kind die Entscheidung etwas leichter zu machen, lohnt es sich, vorab Informationen zu den aktuellen Modellen einzuholen. Das Internet bietet dafür die ideale Plattform. Hier könnt ihr gemeinsam mit eurem Kind die ersten Favoriten auswählen. Schnell wird dabei deutlich, welche Vorlieben der kleine Schulanfänger hat. So könnt ihr später gezielt nach bestimmten Modellen suchen.

2. Schulranzenpartys – kompetente Beratung und attraktive Preise

Steht der Schulranzenkauf auf dem Plan, lohnt es sich, nach so genannten Schulranzenpartys Ausschau zu halten. Viele Schreibwarenfachhändler veranstalten diese, um den neuen Schulanfängern die Möglichkeit zu geben, ihren Schulranzen vor Ort anzupassen und ausführlich zu testen. Die Fachverkäufer helfen dabei, die Gurte individuell einzustellen und beraten gern zu den Modellen und deren Eigenschaften.
Auch die anderen Schulmaterialien sind bei solchen Veranstaltungen meist günstiger erhältlich.

3. Gewicht, Größe, Verschluss, Innenaufteilung

Die vielen Schulranzen bringen ebenso viele unterschiedliche Eigenschaften mit sich. Je nach Größe des Schulanfängers sollte auch die Größe des Ranzens gewählt werden. 295244_web_R_B_by_delater_pixelio.deEs bringt schließlich nichts, einen großen Schulranzen zu kaufen, der sicher bis zur 4. Klasse ausreicht, den euer Kind aber niemals allein tragen kann.
Vergleicht unbedingt das Eigengewicht der Ranzen miteinander! Schon bei dieser Eigenschaft werdet ihr zum Teil große Unterschiede feststellen.
Ein weiterer wichtiger Punkt ist das Verschlusssystem des Ranzens. Die kleinen Schulanfänger müssen in der Lage sein, den Ranzen zügig zu öffnen und zu schließen.
Auch die Innenaufteilung ist beim Kauf mit zu berücksichtigen. Eine intelligente Fächerlösung unterstützt euer Kind dabei, Ordnung im Schulranzen zu halten.

4. Zu guter Letzt das „Drumherum“

Viele Schulranzenhersteller versuchen sich mittlerweile gegenseitig damit zu übertrumpfen, möglichst viele Dinge zu einem Komplettpreis zu verkaufen. In fast jedem Ranzen sind Federtasche, Schlamperrolle, Portemonnaie und Turnbeutel zu finden. Wenn ihr ein bisschen intensiver sucht, findet ihr vielleicht sogar ein Angebot, zum gleichen Preis, das aber statt des einfachen Turnbeutels eine praktische Sporttasche und außerdem auch einen Regenschutz für den Schulranzen beinhaltet. Manchmal lohnt es sich, etwas mehr Zeit für die perfekte Auswahl zu investieren. Die kleinen Schulanfänger werden sich sicher freuen.

5. Ranzenkauf im Internet

Wer im Internet nach Schulranzen sucht, findet diverse attraktive Angebote. Oft lässt sich hier Einiges sparen. Der Preisvorteil ist in vielen Fällen erheblich. Trotzdem solltet ihr nicht einfach drauflos kaufen.
superhanniWenn ihr ein bestimmtes Modell entdeckt habt, schaut es euch vor dem Kauf beim Fachhändler an. Probiert aus, ob euer Kind mit dem Ranzen zurechtkommt. Wenn alles passt, könnt ihr zu Hause bequem die Bestellung auslösen und vom Preisvorteil profitieren.
Pro:
Preisvorteil, bequeme Lieferung nach Hause
Kontra:
Tausch oder Reklamation nur per Einschicken möglich, was einige Tage in Anspruch nimmt

Tipps:
Denkt daran, dass Pink eventuell in der 2. Klasse nicht mehr angesagt ist und StarWars vielleicht auch aus der Mode kommt. Wählt lieber etwas Zeitloses!

Lenkt eure Kinder in die richtige Richtung (Ergonomie etc.) ABER lasst sie am Ende selbst entscheiden! Das ist einfacher, wenn ihr gemeinsam drei oder vier Favoriten vorab festlegt.

Und: Lasst euer Kind nach dem Kauf den Ranzen zum ersten Mal ganz alleine nach Hause tragen. Der stolze Blick ist unbezahlbar! ;-)

Bildquellen:
Bild 1: Helene Souza / pixelio.de
Bild 2: delater / pixelio.de
www.pixelio.de
Superhanni – privat (c) SOL – Schreiben ohne Limit

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.
Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>